Samstag, 19. November 2005

Ein Dunkelroter Vertrag ...

... scheint dieses schwarz-rote Zweckbündnis zu sein. Auf etwas über hundert Seiten durfte, so scheint es, jede der Parteien mit der Zwischenablage Teile ihres Wahlprogramms einfügen. Die einzige wirkliche Reform ist die Erhöhung des Renteneintrittsalters auf 67 Jahre. Ansonsten nur Zahlenspielereien und ein optimistisches in die Zukunft sehen. So auch schon die Überschrift:

Gemeinsam für Deutschland -
mit Mut und Menschlichkeit

Die Mehrwertsteuererhöhung wird auf 19 % erhöht. Natürlich nur da, wo es sozial verträglich ist. Seltsam das im Wahlkampf sogar die CDU nur 18 % gefordert hatte. Die Rentenbeiträge steigen und es stellt sich die Frage, an welcher Stelle die Staatsquote denn nun gesenkt wird ? Obendrauf werden noch Leistungen wie Pendlerpauschale oder Eigenheimzulage gestrichen. Das finde ich zwar richtig, aber im Gegenzug sollte man doch spürbare Entlastungen, z.B. bei der Einkommenssteuer, erwarten können . Ich erwarte mir jedenfalls nicht mehr viel von der großen Koalition.

Matthias Platzeck ist neuer Vorsitzender der SPD. Seine Wahlrede war wirklich gut. Wenn er mal Kanzlerkandidat wird und seine Linie von der Partei getragen wird, wird er mit Sicherheit das Rennen machen. Ein bloßer Verweis auf die Ansätze und Ideen Finnlands reicht hier aber nicht ! Er hat ja noch ein bißchen Zeit sich zu profilieren.

So genug über die Politik aufgeregt ? nächstes Thema: KERSTIN WIRD MAMA !!! Nachdem es nun eh jeder weiß, kann ich aus an dieser Stelle in die Welt hinaus schreien. Am 8. Juni 2006 soll es wohl soweit sein. Kerstin und Sven werden Eltern. Also noch mal alles Gute !!! Das wird bestimmt spannend.

Und ich habe eine weiter Schokolade probiert. Zartbitter mit rotem Pfeffer. Die war aber nicht so lecker. Eher zu herb und durch den Pfeffer kam ein säuerlicher Beigeschmack durch. Bei Gelegenheit wird ich mal was von der Schokoladenmanufaktur Zotter bestellen.

So, jetzt aber schnell wieder an die Diplomarbeit, damit vor dem Mittagessen noch ein paar Zeilen entstehen. Bin gerade am Kapitel 2.2.2 , also noch einiges zu tun bis zum Fazit im Kapitel 8. Hoffentlich wird mich die Vorweihnachtszeit nicht zu sehr ablenken.

Also denn bis bald

Grüße, Dietzi